Die aktuelle Situation rund um die Ausbreitung des Coronavirus hat unser gesellschaftliches Leben gegenwärtig stark verändert und damit auch den Sport. Seit heute 21. März 2020 besteht die, von Ministerpräsident Markus Söder ausgesprochene, Ausgangsbeschränkung.
Wir, der TSV 1893 Emskirchen e. V. unterstützen diese Maßnahme voll und ganz. Denn wir müssen uns vor uns selber schützen. Leider haben es noch nicht alle in der Gesellschaft verstanden, wie man sich in solchen schweren Zeiten richtig verhält.

Den Sportbetrieb haben wir ja schon bis 19. April 2020 komplett ausgesetzt. Auch unsere für März 2020 geplante Jahreshauptversammlung muss auf unbestimmte Zeit verschoben werden.
Sobald sich die Lage wieder entspannt hat werden wir einen neuen Termin bekannt geben.

Hier noch ein Paar Antworten auf Fragen rund um Corona:

Was ist eine Ausgangsbeschränkung?
Am 20.03.2020 wurde von Ministerpräsident Dr. Markus Söder die bayernweite Ausgangsbeschränkung mit Wirkung vorerst bis einschl. 03.04.2020 ausgerufen. Lt. Allgemeinverfügung bedeutet dies: „Jeder wird angehalten, die physischen und sozialen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Wo immer möglich ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 m einzuhalten.“

Ist bei „Sport an der frischen Luft“ die Benutzung von Sport- und/oder Trainingsanlagen erlaubt?
Nein. Sowohl mit Ausrufen der Ausgangsbeschränkung vom 20.03.2020 als auch mit Ausrufen des Katastrophenfalls vom 16.03.2020 ist eine Nutzung von Sport- und/oder Trainingsanalgen untersagt und verboten. Sport- und/oder Trainingsanlagen sind bis vorerst einschließlich 19.04.2020 zu schließen. Sport im Freien ist in Gruppen oder mit Menschen, mit denen man nicht zusammenlebt, verboten!

Dürfen aktuell noch Trainingseinheiten und Wettkämpfe in Bayern abgehalten werden?
Nein. Die bayerischen Sportfachverbände haben den Spiel- und Wettkampfbetrieb bereits eingestellt. Mit Ausrufung der Ausgangsbeschränkung am 20.03.2020 sowie des Katastrophenfalls in Bayern am 16.03.2020 durch Ministerpräsident Dr. Markus Söder und der damit verbundenen Sperrung aller Freizeiteinrichtungen (darunter fallen z.B. Vereinsräume, Sporthallen, Sport- und Spielplätzen, sowie Fitnessstudios) ist klar, dass der Trainings-Spiel- und Wettkampfbetrieb vorerst bis einschließlich 19. April in Bayern ausgesetzt wird.

Informationen aus dem Landratsamt Neustadt a. d. Aisch – Bad Windsheim zum Thema Coronavirus

www.kreis-nea.de/service-themen/gesundheit-soziales/aktuelle-situation-coronavirus-sars-cov-2.html


Informationen von der Regierung von Mittelfranken zum Thema Coronavirus

www.regierung.mittelfranken.bayern.de/aufg_abt/abt1/aktuelles/coronavirus_info.htm

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.